Startseite

Anmeldung / Sprechstunden

Aktuelles

DasTeam

Unser Angebot

Infos für Eltern

Infos für Jugendliche

Infos für Kinder

Anfahrt

Kontakt

Impressum

Notfälle / Akute Krisen

Links

Coaching für Eltern von Kindern mit AD(H)S


Aktuelle Termine des Coachings für Eltern von Kindern mit AD(H)S erfahren Sie hier

Die Hauptbezugspersonen von Kindern mit AD(H)S sind nachgewiesenermaßen in jedem Fall stärker belastet als andere Mütter oder Väter.

Die Abkürzung steht für: Aufmerksamkeits - Defizit -( Hyperaktivitäts-) Störung. In erster Linie handelt es sich um eine ausgeprägte Störung des Aufmerksamkeitsverhaltens, welches teilweise, aber nicht zwingend, mit motorischer Unruhe verbunden ist.

Die unterschiedlich stark ausgeprägten Leitsymptome sind Unaufmerksamkeit durch:

  • große Ablenkbarkeit
  • Impulsivität
  • Hyperaktivität


Was sind die Ursachen von AD(H)S?

Bei ADHS-Betroffenen besteht eine Beeinträchtigung des Stoffwechsels in jenen Gehirnregionen, die für die Impulshemmung und das Arbeitsgedächtnis von Bedeutung sind.
Man geht von einer funktionellen Störung bei der Übertragung von Reizen durch chemische Botenstoffe in den betreffenden Gehirnregionen aus.
Dieses führt zu einer unzureichenden Funktion bei Anforderungen an Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit und Handlungskontrolle.


Ziele des Gruppentrainings:

Es ist günstig, durch frühzeitiges vorbeugendes Handeln typische Konfliktsituationen durch das konsequente Einhalten ausgesuchter Strategien schon im Vorfeld zu entschärfen. Dieses wird in der Gruppe ausführlich erläutert und gemeinsam eingeübt. Mittels Hausaufgaben und deren Überprüfung können die Eltern direkte Erfahrungen mit ihrem geänderten Verhalten sammeln und in der Gruppe besprechen.
Die Kinder zeigen nicht absichtlich ein unerwünschtes Verhalten, sondern sind oftmals nicht in der Lage, adäquate Handlungsalternativen selbst zu entwickeln. Die Eltern lernen in der Gruppe, ihrem Kind zu helfen, sein Verhalten zu ändern, ohne dabei dessen Rechte und Würde zu verletzen.


Stundeninhalte:

Nach den Berichten der einzelnen Eltern, über den Verlauf der vergangenen Woche, folgt in der Regel eine kurze theoretische Erläuterung über ein bestimmtes Thema. Daran schließen sich Übungen, Experimente oder Diskussionen an. Die Hausaufgabe hat mit dem Thema einer Kurseinheit zu tun und wird in der nächsten Stunde in der Gruppe diskutiert.


Im Einzelnen wird gearbeitet an

  • einem positivem Erziehungsstil
  • dem Loslassen von Kategorien- (Schubladen-) Denken
  • der Festlegung von Regeln und ihrer Einhaltung
  • der Bearbeitung der gravierendsten Probleme der einzelnen Familien
  • verschiedenen förderlichen Kommunikationsmethoden
  • dem Erlernen des „richtig-Anweisungen-gebens“
  • der Einführung von Ritualen und Routinen
  • den verschiedenen Möglichkeiten angemessene Konsequenzen zu entwickeln
  • Deeskalationsstrategien


Teilnahmevoraussetzungen / Ablauf:

Die betroffenen Eltern nehmen an einem Informations- bzw. Einführungsabend teil, an dem ihnen das Störungsbild erläutert und der Ablauf des Gruppenprogramms verdeutlich wird. Nach einer ca. zweiwöchigen Bedenkzeit erfolgt die Anmeldung, welche als sehr verbindlich betrachtet wird.

Da die einzelnen Unterrichtseinheiten aufeinander aufbauen, wird vorher geklärt, wer an bestimmten Terminen vielleicht nicht anwesend sein kann und ob es sinnvoller wäre, zu einem anderen Zeitpunkt an dem Kursus teilzunehmen.

Da es sich um eine Veränderung des Erziehungsverhalten handelt, ist es höchst sinnvoll, dass beide Elternteile an dem Programm teilnehmen, nur so ist wirklich gewährleistet, dass eine tatsächliche Umgestaltung des Familienlebens auch stattfinden kann.

Haben die Teilnehmer sich entschlossen, mitzumachen, finden an 7 – 8 aufeinanderfolgenden Wochen ca. 2 – 2,5-stündige Gruppensitzungen statt, welche mit einer Hausaufgabe enden.

6 – 8 Wochen nach Beendigung des Trainingsprogramms findet ein Nachtreffen der Gruppe statt.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Sprechstunde der Beratungsstelle.


Downloads zu dieser Seite: Flyer ADS.pdf
(zum Öffnen benötigen Sie den Acrobat Reader)

Aktuelle Termine des Coachings für Eltern von Kindern mit AD(H)S erfahren Sie hier
Weitere Angebote finden Sie hier

nach oben